Rengelrode_Kirche_Johannes_1

Rengelrode wurde im November 1991 Ortsteil von Heilbad Heiligenstadt. In der etwa 3 km von Heiligenstadt entfernten Gemeinde am Fluss Beber leben gut 400 Menschen. Die Rengelröder Warte aus dem 15. Jahrhundert war Bestandteil des Verteidigungssystems von Heiligenstadt. Eine Ritterfamilie, die sich nach dem Dorf nannte, hatte hier ihren Stammsitz. Neben der Rengelröder Warte sind auch der historische Dorfanger und die 1738 erbaute Kirche St. Johannes der Täufer einen Besuch wert.